Bahnbetrieb

Offen

Wanderwege/
Schneeschuhtrails

Teilweise offen Details

Fischen

Offen

Höhlenraclette – das Erlebnis!

Mit einem exklusiven Höhlenraclette erleben Sie im aussergewöhnlichen Ambiente unbekannter Höhlen am Stockhorn ein fast gewöhnliches Racletteessen. Nach einer kurzen geführten Wanderung vom Chrindi ans Cheibenhorn tauchen Sie ab in die Unterwelt und besuchen mit dem "Mordsloch" erst eine imposante Höhle mit schönem Blick aufs Stockhorn. Anschliessend geht es weiter in den "Gemüsekeller", eine hübsche kleine Höhle, wo das Raclette eingenommen wird.

Wichtige Hinweise:

  • Das Höhlenraclette wird zwischen Mitte Juni und Mitte Oktober jeden Donnerstag angeboten.
  • Treffpunkt ist jeweils um 10.00 Uhr in der Mittelstation Chrindi beim grossen Holzschaukelpferd; die Dauer beträgt ungefähr fünf Stunden.
  • Für Gruppen ab 10 Personen wird das Höhlenraclette nach Vereinbarung angeboten.

Kombi-Tickets:

Kombiticket (inklusive Bahnfahrt Erlenbach-Chrindi retour, geführte Wanderung und Höhlentour Mordsloch, Sicherheitsmaterial, Raclette à discrétion mit Racletteöfeli zum Mitnehmen, Dessert und Kaffee Berghaus Oberstockenalp) ErwachseneCHF 99.00
Kombiticket (inklusive Bahnfahrt Erlenbach-Chrindi retour, geführte Wanderung und Höhlentour Mordsloch, Sicherheitsmaterial, Raclette à discrétion mit Racletteöfeli zum Mitnehmen, Dessert im Berghaus Oberstockenalp) KinderCHF 44.00

Kontakt:

zum Ausdrucken:

Mit einem exklusiven Höhlenraclette erleben Sie in einem aussergewöhnlichen Ambiente ein fast gewöhnliches Racletteessen. Die Höhle ruft unterschiedliche Gefühle in Menschen wach: Faszination, Geborgenheit, Neues erleben und eventuell auch Gefühle der Unsicherheit.

Die Firma InCave GmbH als Höhlenspezialist möchte möglichst viele Menschen für Höhle begeistern und bietet daher das Höhlenraclette am Stockhorn in einer einfach zugänglichen und begehbaren Höhle an, um sie als Höhlenneuling nicht abzuschrecken.

Für die Wanderung zu und in den Höhlen wird Trittsicherheit und Schwindelfreiheit vorausgesetzt. Die Route führt teilweise auf offiziellen Wanderwegen, teilweise durch wegloses Gelände. Die reine Wanderzeit beträgt ca. 2 h. Da die Kleider schmutzig werden können, ist es ratsam, alte Kleider anzuziehen.

Bildergalerie öffnen